Mountain Style IPA

 

Der wohl neueste IPA-Sub-Stil ist das sogenannte Mountain-Style IPA. Was ist aber ein Mountain-IPA?

Simpel gesagt werden zwei klasssische India Pale Ale Kategorien vermischt.

Ein Mountain Style IPA ist eine Mischung aus West-Coast-IPA und New-England-Style IPA.

Was macht ein Mountain IPA aus?

  • Im Gegensatz zum klaren West-Coast-IPA ist es trüb - oder eben hazy - wie ein New England IPA.
  • Ein Westcoast IPA ist betont bitter, ein NEIPA ist üblicherweise eher süß. Und ein Mountain-IPA hat eine feine moderate Bitterkeit. Aber deutlich weniger Bitter als ein West-Coast IPA.
  • Im Gegensatz zu manchen (nicht allen) NEIPAs werden keine "milde / süße Würz-Zutaten" wie Früchte, Vanille oder Laktose verwendet.
  • Das Finish ist nicht trocken wie beim Westcoast IPA und nicht süß-/lich wie bei den NEIPAs, sondern leicht erfrischend und nur dezent trocken.
  • Beim Hopfen werden oft Mischungen aus klassischen Westcoast-Hopfensorten (wie Centennial, Amarillo, Columbus, etc.) und "neuen" tropenfruchtigen NEIPA-Hopfensorten (wie Strata, Sabro, Idaho-7, Enigma, ...) eingesetzt. Auch einige neue Hopfenzüchtungen wie Talus passen perfekt zu diesem neuen Bierstil.

Beispiele für Mountain-IPAs: